29.04.2021 – 6. Elternbrief 2021

  1. Elternbrief 2021

Liebe Eltern,

bezüglich der Inzidenzwertbestimmung haben wir Ihnen bisher immer am Freitag die verbindliche
7-Tage-Inzidenz mitgeteilt, die über die Art der Betreuung (Notbetreuung, eingeschränkter Regelbetrieb oder Regelbetrieb) in der nächsten Kalenderwoche entschieden hat. Dies ist nun aufgrund der in Kraft getretenen Änderung der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung des Staatsministeriums vom 23.04.2021 hinfällig geworden.

Demnach gilt ab sofort folgendes:

  • Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauffolgenden Tag in Kraft.
  • Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regierung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauffolgenden Tag außer Kraft.

Da Bayern den maßgeblichen Schwellenwert einer Notbetreuung weiterhin bei einer 7-Tage-Inzidenz ab 100 ansetzt heißt das: ab 100 Notbetreuung – unter 100 eingeschränkter Regelbetrieb – unter 50 Regelbetrieb.

Der Schwellenwert bewegt sich derzeit im Landkreis Aschaffenburg immer noch über 100, somit wissen wir heute schon, dass am Montag, 03.05.2021 weiterhin die Notbetreuung greift.

Solange die Notbetreuung gilt, melden Sie bitte Ihr Kind immer bis Freitagnachmittag für die darauffolgende Woche per E-Mail an.

 Aufgrund der oben formulierten Änderungen kann sich die Art der Betreuung kurzfristig, innerhalb von 2 Tagen, ändern. Wir informieren Sie bei jeglicher Veränderung umgehend per E-Mail.

Allen einen schönen 1. Mai,

viele Grüße

Edith Wiegmann         und      Ute Hain